Bestimmung finden – 8 einfache Tipps

Bestimmung finden und Leben

Vielleicht kennst du diese Frage. Da ist das Wissen, das Gespür, dass es einen Beruf, eine Vision gibt, in der du dich voll entfalten kannst. Eine Vision, die in deinem Leben auch Sinn ergibt. Eine Lebensaufgabe die du erfüllst.

Konfuzius sagte: «Wähle einen Beruf, den du liebst und du brauchst keinen Tag mehr in deinem Leben zu Arbeiten.»

Um genau das geht es. Innere Überzeugung treibt voran, hilft zu entdecken und auch Wege zu gehen, die man früher als unmöglich angesehen hatte.

 

8 Tipps wie du deine Bestimmung findest

  • Nimm die Situation an

Ja ich weiss, das Leben macht nicht so richtig Spass, wenn wir keinen Plan haben, wohin es gehen soll, was wir als Nächstes tun sollen. Aber vielleicht bist du jetzt genau in der Situation, um zu lernen, nichts zu tun. Zu den Erfahrungen des Mensch-Seins gehört nicht nur das TUN, sondern auch das NICHT TUN dazu. Wie gut bist du also im Aushalten der Stille, ohne jegliche Ablenkung und Erwartung?

Immer wenn du etwas verändern möchtest, egal was es auch ist, musst du vorerst deine momentane Situation einmal „annehmen„. Zum Beispiel kann das bedeutet, dass du deine aktuelle Situation des Nicht-Wissens erst einmal akzeptieren solltest. Erst wenn du dich mit ihr angefreundet hast, kannst du sie effektiv nutzen, um dein Lebensziel, deiner Bestimmung näher zu kommen. Akzeptiere den Zustand, wie er zu deinem jetzigen Zeitpunkt ist.

  • Suche dein Leitbild

Viele Menschen haben unendlich viele Ziele. Bei mir (Flavio) war das so: „Ich will dies machen und das und jenes. Boa das wäre auch super und überhaupt!“ Ich kenne das von mir. Je mehr ich mir vornehme, desto weniger bekomme ich davon tatsächlich auf die Reihe. Anstelle von all den Zielen die man sich vornehmen möchte, sollte man sich ein Leitbild suchen. Zum Beispiel Themen wie: „Glücklich sein“ und „Gesund leben“ usw.. Mit diesem Leitbild machst du dich dann auf die Suche nach deiner Berufung. Eigentlich ganz einfach, oder?

  • Folge deinen Interessen

Manche Menschen geben viel Geld für Seminare und Coachings aus, um ihre Bestimmung zu finden und endlich zu erfahren, warum sie auf der Welt sind. Das soll jetzt nicht heissen das Seminare und Coachings schlecht sind, absolut nicht. Doch diesen Aufwand kann man sich ab und an mal sparen, wenn man einfach nur seinen Interessen folgt.

Es gibt ein Anzeichen dafür, ob wir unserem Sinn des Lebens folgen oder nicht. Dieses Anzeichen ist so simple und sehr aussagekräftig: Es ist unsere innere Freude, unsere tiefe Lebenslust und unser feuriger Enthusiasmus. Jedes Mal, wenn wir diese Freude spüren und wir uns denken, dass wir die Zeit nicht sinnvoller hätten verbringen können, haben wir etwas getan, dass zu unserem persönlichen Lebensweg gehört! Dieses einfache Mittel ist der beste Wegweiser dafür, unseren persönlichen Lebenssinn finden und leben zu können.

  • Lebe deine künstlerische Art

Liebst du es, zu musizieren, zu tanzen, zu malen, zu schreiben, zu schauspielern? Ist es das, was du machen willst? Künstler sein? Aber du denkst, es sei brotlose Kunst? Damit könne man seinen Lebensunterhalt nicht verdienen?

Probiere es doch einfach aus. Am Ende des Lebens bereut man meist die Dinge, die man nicht getan hat. Also schnapp dir das Mikro, das Papier, die Kamera. Gehe auf Instagram, Youtube, SoundCloud. Mache dich und die Menschen da draussen glücklich. Inspiriere sie mit deinem Talent. Mache den Unterschied. Heute brauchst du nicht zwingend ein Label, um gross rauszukommen. Kein Verlag, um ein Buch zu schreiben. DU kannst alles geben oder selber die Kanäle bespielen. Warum sollte es nicht funktionieren, wenn es deine Leidenschaft ist? Deine Bestimmung.

Und wenn es nicht klappt, weil es eventuell nicht das richtige war, wirst du das gleiche mit deiner Bestimmung tun, wenn du sie dann gefunden hast und du wirst am Ende auch nichts bereuen. Warum das so sein wird? Weil du ohne diesen Weg, nicht dort hingelangt wärst wo du hin wolltest.

  • Höre auf dein Bauchgefühl

Immer wenn wir verkrampft über eine Lösung grübeln, ist der Kanal der Kreativität verstopft. Kreativität, die uns bei der Aufgabe unserer Sinnsuche helfen kann, kommen meist in den Momenten, in denen wir beginnen loszulassen und uns von jeglichem Druck befreien. Versuche also nicht etwas zu erzwingen, sondern öffne dich für den Fluss des Lebens. Lasse dich leiten von deinem Bauchgefühl. Dieses wirst du immer besser fühlen und verstehen lernen, je weniger du grübelst. Das bedeutet nicht, dass du deinen Kopf gar nicht mehr einsetzen sollst! Bauchgefühle entwickeln sich durch Gefühle die uns signalisieren ob wir bei einer Entscheidung ein gutes oder schlechtes Gefühl dabei haben. Sie helfen uns also bei einer Entscheidungsfindung bei der wir uns wohlfühlen. Sobald wir eine Entscheidung getroffen haben die unserem Bauchgefühl entspricht, brauchen wir nur noch den Kopf einzuschalten, um unser Vorhaben zu strukturieren, zu planen und schlussendlich umzusetzen. Bauchgefühle sind keine Garantie dafür, das wir bei allen Entscheidung richtig liegen, doch sie tun es wirklich öfters als wir denken.

  • Mache mehr für deine Gesundheit

Viele Menschen stresst es schon, wenn sie zB. über ihre Karriere Möglichkeiten nachdenken. Es zieht ihnen Energie. Was tust du also für deine mentale, emotionale, spirituelle und physische Gesundheit? Ich versuche zum Beispiel jeden Tag etwas Inspirierendes zu lesen (mental), achte darauf, mit wem ich meine Zeit verbringe (emotional), ich übe Dankbarkeit aus und vieles mehr. Für viele dieser dinge benötigt man kaum Zeit. Eventuell nur ein paar Minuten am Tag. Die Hauptsache ist, man übt es regelmässig aus. Denn je gesünder du bist, desto mehr bereicherst du dein Leben. Manche Menschen leben bewusster, gesünder und teilen das im Netz. Sie verdienen sogar Geld damit. So einfach kann es gehen! Bist du wirklich nur hier für schwierige Arbeit? Schlechte Ernährung? Wenig Energie? Ich glaube nicht!

  • Vernetze dich

Die Kontakte zu unseren Mitmenschen, sind einer unserer Wertvollsten Ressourcen die wir besitzen. Sie beeinflussen, ob du ein Leben in langweiliger Routine führst oder ob dich das Leben herausfordert. Wenn dich das ständige «Filme schauen» und «In der Kneipe Trinken» auch so langweilt, mach dich auf und lerne neue Leute kennen. Wünsche dir Menschen, von denen du lernen kannst und die für dich sinnvolle Begleiter deines Lebens sind. Du erkennst diese Menschen immer dann wenn du dich zu ihnen hingezogen fühlst, auch wenn du es nicht logisch erklären kannst. Sei offen für die Menschen und nutze die Gelegenheit, wenn sie in dein Leben treten.

Kleiner Tipp: Achte darauf mit wem du am meisten Zeit verbingst. Das sind nähmlich die Menschen, die dich unter anderem mit zu dem machen, was du bist.

Was gefällt dir an ihnen, was gefällt dir nicht an ihnen? Kannst du dich hundert Prozent mit ihnen identifizieren oder verbringst du nur Zeit mit ihnen damit du kein schlechter Mensch bist, weil es eventuell Freunde der Kindheit sind? Bringen sie dich in deinem Leben weiter oder halten sie dich nur auf?

  • Nutze Technologien und Soziale Medien

Gerade in den letzten Jahren hat sich unfassbar viel geändert. Eine einzelne Person mit einem Internetanschluss und Laptop kann heut zu Tage unglaublich viel machen. Social Media Marketing, Webdesign, Food-Blog, App-Entwicklung, Design etc.. Doch die meisten Menschen konsumieren Technologie einfach nur. Sie schauen, lesen, meckern, lachen und und und… Schau mal auf die andere Seite der Technologie. Nutze die Technologie, um deine persönliche Freiheit zu gestalten. Finde ein Thema und eröffne beispielsweise einen Instagram-Kanal. Teste einfach herum mit Dingen, die dir liegen, die du liebst, wobei du die Zeit vergisst. Verbinde dich mit der Welt. Sei mutig, probiere es aus, habe keine hemmungen und gestalte mit Ideen und Technologien. Finde Möglichkeiten, wie du dich mit der Technologie freischwimmen kannst!

 

Fazit

Wir empfehlen dir, dich ständig weiterzubilden (unsere Empfehlung: 0,5 – 2 Stunden täglich!). Versuche Bücher zu lesen und dich ständig mit positiven Dingen zu beschäftigen. Wir raten dir davon ab, stundenlang vor dem TV zu verbringen. Denn im Fernseher kommt meistens nichts Interessantes, dass dich in deinem Leben weiterbringen wird. Meist nur negativer Input und viel Ablenkung.

Unter der Kategorie «Bücherempfehlungen» findest du unsere Empfehlungen von Büchern, die uns weitergebracht haben.

„Wenn man die Richtung eines Segelbootes um ein Grad ändert, merkt das niemand auf dem Boot. Aber Stunden später wird das Boot Meilenweit von dem Ort entfernt sein, an dem man ohne diese Kursänderung gelandet wäre.“

Mit einem jetzigen kleinen Impuls kannst du dein späteres Leben komplett verändern.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.